Navigation

Freitag, 27. Januar 2012

Gewerkeltes

Grüezi mitenand und hallo zusammen!
Wie in meinem letzten Post versprochen zeige ich euch heute wieder einmal gewerkelte Kleinigkeiten! Viel ist es nicht, aber vielleicht gefällt euch ja trotzdem das eine oder andere............
Ich hatte soviele Garnresten und dann stiess ich auf diese Anleitung! Mein Glücksträumerle ist fertig, aber es gefällt mir nicht so gut. Es ist mir zu bunt. Ich zeigs euch trotzdem:
Nach dieser farbigen Geschichte musste ich etwas ruhigeres häkeln! Diese Topflappen sind in meinem"Gschenktrückli" (Geschenkbox) gelandet,
Ebenso diese TaTüTa. Man kann nie genug davon auf Vorrat haben: Es sind beliebte Mitbringsel und der Häkelblumen-Vorrat wird auch immer ein bisschen kleiner, was ja auch gut ist - man kann ihn dann immer wieder auffüllen!!!



Dann habe ich noch erste Erfahrungen gesammelt mit Bügeltransferfolie! Ich bin ganz begeistert davon und es war bestimmt nicht das letzte Mal, dass ich sie verwendet habe! Für das Täschchen habe ich einen Tilda-Stoff verwendet und ich finde, das Bild macht sich gut darauf!

Kennt ihr das Masking Tape auch? Ich habs bei der Baumhausfee entdeckt und als das Päckli ankam, musste ich gleich etwas ausprobieren.

Eine Arbeitskollegin feierte Geburtstag und ich wollte sie mit Kaffeebons beschenken! Aus Filterkaffee-Papier habe ich diese etwas andere Geburtstagskarte gestaltet und die Bons gleich reingesteckt! Ich gebs ja zu - diese Karte ist Geschmackssache - aber mit den Tapes zu werkeln macht riesig Spass und ich finde tagtäglich neue Möglichkeiten sie einzusetzen!
Karten auf Vorrat!

Zum Schluss noch etwas "Herziges" für alle Vintage-Fans! Ich habe gerosteten Stoff verwendet und natürlich mit der Bügeltransferfolie gearbeitet und in meinem Spitzenfundus gegrübelt..........
Euch allen wünsche ich ein wunderschönes, erholsames Weekend und viel Freude bei all euren Aktivitäten! Tschüss und bis zum nächsten Mal!
Herzlichst Rita

Sonntag, 15. Januar 2012

Es war genial!

....genauso war unsere Skitour heute! Wer mich kennt, weiss, dass ich den Winter liebe! Gott sei Dank dürfen wir in einer Gegend wohnen, wo der Schnee sehr schnell erreichbar ist! Nachdem hier schon fast der Frühling eingezogen ist

hiess es heute morgen früh aufstehen, warm anziehen und los gehts!
Skis anschnallen......


...und los marschieren! Die Sonne zeigt sich erst langsam..............

Kurz einen Blick zurück ins Tal


und dann nur noch geniessen..............

Eigene Spuren hinterlassen..............
Ziel erreicht! 
Wir sind nicht die einzigen, die früh aus den Federn stiegen.......

Märchenhaft!
Nachdem wir uns hinter diesem Fenster bei einem heissen Hüttenkaffee aufgewärmt hatten gings durch den Pulverschnee rasant runter ins Tal und wieder zurück nach Hause in den "Fast-Frühling"! (auf dem Bild sehr ihr vorne meinen Mann und dahinter eine unbekannte Skifahrerin! Ich musste ja das Bild knipsen!)

Habe ich euch den Winter ein bisschen in die Stube gebracht? Und wie gefällts euch? Es war einfach genial und nach diesem wunderschönen Skitag schwebe ich in die neue Woche!
Wenn ich dann wieder auf dem Boden der Realität gelandet bin, zeige ich wieder Gewerkeltes! Ein herzliches Willkommen für alle neuen Leserinnen! Schön, dass ihr mich gefunden habt! Euch allen wünsch ich auch  einen leicht-lockeren Start in die neue Woche und grüsse herzlichst Rita


Freitag, 6. Januar 2012

Elmar, Martha und Hans, Berta und Fridolin

Hallo zusammen!
Ich bin wieder zurück aus meiner Blogger-Pause und hoffe, ihr habt mich nicht ganz vergessen! Die Zeit verging so schnell und ich habe die Stunden im Kreise meiner Familie sehr genossen! Drei Bücher habe ich verschlungen, war viel in der Natur und habs einfach ruhig angehen lassen.
Aber bereits anfangs Jahr kündigte sich Besuch an  - und weil man es ja seinen Gästen ein bisschen gemütlich machen möchte, raste ich los ins Brockenhaus auf Schnäppchenfang! Ui, was liegt denn da? Ein runder Spiegel mit Kerzenhalter! Obwohl er ganz schwarz war und gar nicht hübsch aussah, ist er mir sofort ins Auge gestochen und gleich nebenan noch ein hübscher Bilderrahmen - schnell eingepackt und nach Hause gestürmt! Aufhübschungsmaterial - sprich Farbe, war genug im Hause und los gings! Und vor lauter Begeisterung vergass ich die "vorher-Fotos" - so blöd! So kann ich euch einfach das Endresultat zeigen. Ich hoffe es gefällt euch und ihr findet es auch "heimelig".

Die Zeit drängt  - schnell noch ein bisschen Frühling in die Stube bringen bevor der erste Gast eintrudelt......

Und schon ist er da. Er hat eine lange Reise hinter sich und kommt von weit her. Darf ich vorstellen: Das ist der bunte Elmar! Die meisten von euch kennen ihn bestimmt aus dem gleichnamigen Kinderbuch!

Elmar ist auch ein Kissen und fühlt sich ganz weich und kuschelig an!

Leider blieb er nicht lange - er ist zusammen mit seiner Biographie (= gleichnamiges Bilderbuch) bereits bei einem neuen Erdenbürger eingezogen, wo er von den frischgebackenen Eltern mit grosser Freude empfangen wurde!



Die beiden nächsten Gäste - Martha und Hans - sind eher schnatternd unterwegs -vorallem Martha (links)! Die beiden haben viel Zeit in Anspruch genommen, sind aber grundsätzlich auch ganz nett und sympathisch wenn man sie näher kennt!! Sie dürfen bei einer Familie einziehen, wo gleich ein Doppel (Zwillinge) erwartet wird!
Sie werden unser Haus demnächst auch wieder verlassen!


Und nur ganz kurz hat Berta bei uns reingeschaut! Sie war auf der Durchreise und ist gleich nach dem letzten Stich weitergezogen zur kleinen Hannah, die am 31. Dezember das Licht der Welt erblickte................

Sie wird aber schon vermisst von Fridolin - er ist der jüngste Gast und leider ein bisschen blass! Somit sieht er auch ein bisschen ungesund aus und er wird wohl noch eine Weile bei uns bleiben! Mal schauen, ob wir ihn noch ein bisschen aufhübschen können, damit er auch bald eine neue Familie findet!
Damit unsere Gäste allfällige Kritik oder Lob oder Verbesserungsvorschläge anbringen können, haben wir selbstverständlich ein Gästebuch aufgelegt. Der Umschlag wurde gefilzt und dann mit ganz vielen Handstichen übersät! Ist ein bisschen viel - aber einmal in Stick-Fahrt, war ich kaum zu bremsen. Was die Gäste da reingeschrieben haben, verrate ich euch ein anderes mal!

 Die einen waren auf der Durchreise, die anderen sind geblieben - auf alle Fälle war die Zeit zusammen schön und lehrreich! Vielleicht kommen sie ja wieder einmal vorbei, wenn es ihnen gefallen hat!
Jetzt wünsche ich euch allen einen gemütlichen Abend und hoffe, der Sturm "Andrea" hat sich langsam verzogen und ruhigere Zeiten sind angesagt!
Am Schluss möchte ich meine neuen Leserinnen ganz herzlich begrüssen. Ich freue mich, dass es immer mehr werden und bestimmt haben wir auch im 2012 viel Spass miteinander!
Ich wünsche euch allen ein wunderbares Wochenende und grüsse herzlichst Rita