Navigation

Montag, 30. Dezember 2013

Good bye 2013 - Welcome 2014!



Grüezi mitenand!

Ein bewegtes Jahr mit vielen Facetten neigt sich zu Ende. Vieles war gut und anderes lassen wir gerne hinter uns!

Aber es war ein unvergesslich schönes Jahr bei euch in der Bloggerwelt. Wunderbare Kontakte sind entstanden und viele Blogs haben durch persönliche Begegnungen ein ganz anderes Gesicht erhalten. Eure unzähligen Besuche und Kommentare waren und sind das grösste Geschenk für mich und ich freue mich über jedes hinterlassene Wort. Ihr seid es auch, die mich immer wieder von neuem animieren weiter zu machen, obwohl ich aus Zeitgründen nicht soviel posten kann wie ich eigentlich möchte. Für diese Treue und Unterstützung möchte ich euch aus ganzem Herzen DANKE sagen!




Diese beiden Grazien sind mir heute auf dem Spaziergang begegnet!


Mittwoch, 4. Dezember 2013

Freundinnenfrühstück

Grüezi mitenand!



Wie ihr in meinem letzten Post gelesen habt, war ich schon oft an einem Kochkurs - aber noch nie an einem Freundinnenfrühstück im Mybluehouse. Gespannt fuhren wir am Morgen früh los und hatten keine Ahnung, was uns erwartet! Wir wurden nicht enttäuscht und unsere Erwartungen bei weitem übertroffen.



Samstag, 23. November 2013

Seit vielen Jahren..............

Grüezi mitenand!  

.........besuchen wir im November einen Weihnachtskochkurs. Und jedes Jahr werden diese gemütlichen Stunden zu Sternstunden! Es ist so gemütlich, so inspirierend, so friedlich - einfach schön. Dieses Jahr fing die Begrüssung schon mit ganz feinen und kleinen Sternen an.







Natürlich kochen wir alle zusammen das Weihnachtsmenue. Jeder hat seinen Job und schon nach kurzer Zeit herrscht emsiges Treiben in der Küche. Selbstverständlich wird auch viel geplaudert und gelacht und der eine oder andere Koch-Tipp wird mit einem erstaunten "AHA" zur Kenntnis genommen.




Der  Spruch "viele Köche verderben den Brei" könnt ihr glatt vergessen! Im Gegenteil - die Teilnehmerinnen laufen jeweils zur Höchstleistung auf, was dann am Tisch durch begeisterte Laute wie "mmmmh" "köstlich" "himmlisch" bestätigt wird.

Aber nicht nur das Essen ist himmlisch - jedes Jahr wird mit viel Liebe und Freude zum Detail dekoriert und arrangiert. An diesen Tisch sitzt man doch gerne, oder?








Und das Menue hat auch dieses Jahr wieder vorzüglich geschmeckt. Es ist aber keinesfalls so, dass ich das Ganze genauso nachkoche. Zuhause wird das Menue auf 2-3 Gänge abgespeckt. Ich will ja schliesslich nicht die ganze Zeit in der Küche stehen. Aber dieser Kochkurs ist einfach Seelenhygiene pur - ein wunderbares Gemeinschaftserlebnis, das ich nur empfehlen kann - so quasi ein Weihnachtsgeschenk im November!



Aber bis zum Weihnachtsschmaus dauerts noch eine Weile und auf ganz leisen Sohlen schleicht sich die Adventsdeko ins Linth-Lady Haus. Die grossen Kisten sind alle noch versorgt, aber meine geliebten Häuschen dürfen sich langsam auf den Weg in die gute Stube machen.







Aber nicht nur Häuschen, sondern ganz viele Sterne findet man jedes Jahr bei uns - und natürlich auch einige Engel. Die gehören einfach dazu. Ganz kurz habe ich schon mal in die Sternekiste "güxlet" ob noch alles okay ist! 

Jaaaa - es ist!! Jeder einzelne wartet nur noch auf den Startschuss.


Aber das dauert noch einige Tage - bei uns wird nämlich traditionsgemäss nicht vor dem 1. Advent dekoriert! 


Somit wünsche ich euch eine friedliche und stressfreie Noch-nicht-Advents-Woche und vergesst nicht, euch ab und zu eine stille Stunde zu gönnen.


In diesem Sinne "hebets guet" und bis bald!


Herzlichst Rita

Mittwoch, 13. November 2013

a star is born................

Grüezi mitenand!


Also die Sonne scheint defintiv wieder - ich bin völlig überwältigt von eurer Anteilnahme an meiner "Woche zum vergessen!". Soviele tröstende Worte und Aufmunterungen haben mich erreicht - also da kanns ja nur "opsi" (aufwärts) gehen! Vielen herzlichen Dank!

Vor einiger Zeit habe ich euch die Spitzenherzen vorgestellt. Herzen gehen ja immer, aber da die Adventszeit bereits an die Türe klopft, habe ich einen Stern im gleichen Prinzip versucht. Naja, so ganz regelmässig ist er noch nicht - aber ich zeig ihn jetzt trotzdem............















Wie ihr im letzten Post gesehen habt, ist mein Spitzenvorrat wieder gewaltig gewachsen und so habe ich weiter experimentiert. Das sind die Vorratsgläser vom Schweden. 


Einfach mit Spitzen umwickelt und ein bisschen Bänder und Sternchen drangehängt. Ist halt shabby und gefällt nicht jedem - mir schon!






noch eine Mini-Ausgabe (ebenfalls ein Glas vom Schweden)







So siehts dann aus mit Beleuchtung! Das Licht scheint richtig warm durch die Spitzen und dadurch wirds so gemütlich und wohlige Gefühle kommen auf.













Dieser Häuschen Stoff hat sich an der Messe in Wiesbaden in mein Herz gelacht. Zwei Schlabbertäschchen sind aus den Resten entstanden und ich finde die Spitzenreissverschlüsse passen perfekt dazu. Was meint ihr? Was genau aus diesem allerliebsten Stoff entsteht, kann ich euch aus bekannten Gründen erst im neuen Jahr zeigen.



Ich zeig ihn euch noch ein bisschen näher - da müsst ihr jetzt einfach durch...........



In Rosa..............





und in Blau............





Mit den Spitzenreissverschlüssen sollte noch schnell ein Tatüta-Geschenk entstehen. Das mit dem "schnell" hat nicht geklappt und in der Hitze des Gefechts habe ich mich total "vermessen" und falsch geschnitten!  Peinlich, peinlich - aber Gott sei Dank gibts ja auch Mini-Taschentücher  und diese passen perfekt ins Mini-Tatüta!!!! 







Frauenkram - Täschli wurden gewünscht und so habe ich sie in verschiedenen Grössen und Formen auf den Weg geschickt. Ich hoffe, sie gefallen.............








Das wars schon wieder -  für mehr reichte meine Zeit einfach nicht. Einige Aufträge müssen noch erledigt werden - deshalb bleibt mir momentan nicht allzuviel Zeit um auf euren Blogs zu stöbern. Aber ich denke, ihr habt Verständnis dafür und vielen von euch gehts ja ähnlich in dieser Zeit. Es ist einfach soviel los momentan.  Aber ich habe mir vorgenommen, alles ruhig anzugehen in diesem Jahr. Damit ich diesen Vorsatz nicht vergesse, hängt dieser Spruch seit einigen Tagen am Spiegel im Badezimmer!

Verschenke in all den Tagen,
eine stille Stunde an dich.
- Jeremy A. White –




Und das ist momentan meine Aussicht von unserem Schlafzimmer aus! Schön, gell!


Euch allen wünsche ich auch eine stille Stunde pro Tag und vergesst nicht in der Hektik des Alltags wirklich zu "leben"!!




Herzlichst Rita

Montag, 28. Oktober 2013

ohne grosse Worte.......

Grüezi mitenand!



Ganz gleich, wie beschwerlich 
das Gestern war, 
stets kannst du im Heute
von Neuem beginnen! 

(von Buddha)


Mit dieser buddhistischen Weisheit begrüsse ich euch herzlich an diesem ersten Tag in der neuen Woche! Es liegen ein paar Tage hinter mir, die enorm viel Kraft und Energie gekostet haben - deshalb zeige ich euch ziemlich wortlos meine neuesten Werkeleien!

Chriesistei-Chüssi (Kirschsteinkissen), die bereits eine neue Besitzerin gefunden haben........... 




Frauenkramtäschli  - einmal die einfachere Ausführung..........................





und hier ein bisschen die aufwendigere Variante. Leider sind die Bilder ziemlich schlecht - in Natura sind die Tilda-Stoffe traumhaft schön (finde ich wenigstens....)





Immer wieder werde ich nach meinen Lavelndelkissen gefragt. Diese zwei wären noch zu haben. Falls jemand Interesse daran habt. schreibt mir bitte eine Mail. (beide sind verkauft)




Nach langer Zeit habe ich wieder einmal gestickt! Die Vorlage liegt schon lange in meinem Kasten und ist ein Sujet aus der Packung "Herzklopfen" von Gaby.






Auch diese Kissenvorlage stammt aus dem gleichen Shop. Ich habe einfach ganz andere Stöffli verarbeitet. 






Der Winter hat ja schon angeklopft - deshalb habe ich die Häkelnadeln wieder einmal bewegt und diese kuschelig weichen und warmen Stulpen gehäkelt. Die Anleitung findet ihr bei Katja.





Und obwohl die Woche nicht sehr berauschend war, fand sie doch einen versöhnlichen Abschluss! Dazu kann ich nur schreiben: Ich war im richtigen Moment am richtigen Ort!!!




Das wars schon wieder! Aber ich lass euch nicht gehen ohne wieder einmal DANKE zu sagen für eure tollen Kommentare und Anregungen! Ich wollte meinen Blog schliessen - aber jetzt bin ich doch froh, dass ich es nicht getan habe! Wie heisst es so schön: nachem Räge schint d`Sunne!!!! (nach dem Regen scheint die Sonne wieder).


Herzlichst Rita


Sonntag, 13. Oktober 2013

Kopenhagen und Überraschung

Grüezi mitenand!


Ich melde mich zurück und der Alltag hat uns wieder. Wir dürfen uns zurückerinnern an herrliche Tage im Norden. Kopenhagen ist wirklich eine Reise wert. Wir sind begeistert von der Vielseitigkeit dieser wunderschönen Stadt und wenn man dann noch so schönes Wetter geniessen darf, ist alles gleich doppelt so schön! Gerne nehme ich euch mit auf einen kleinen Trip.



Ein bisschen Frauenpower...









Besuch bei der Königin. Kurz nachdem wir angekommen sind, hat sie mit ihrem Tross das Schloss verlassen. Leider war ich zu spät mit meiner Kamera und sie ist ohne zu winken an uns vorbeigefahren! Tsss!  Aber wahrscheinlich lags nur daran, dass sie uns nicht gleich erkannt hat!!!


Dafür haben wir die Wachtablösung hautnah erlebt.









Männerpower am königlichen Hof! Es waren soooooviele Fenster - ich glaube, er putzt heute noch!


Zwischendurch gibts ganz moderne Bauten - z.B. die Oper!




dann wieder Gegensätze - z.B. das Rathaus




hübsche Cafés...





herrliche Gassen.....





Hier hats uns ganz besonders gut gefallen. Sich in eines der gemütlichen Cafés zu setzen und die Sonne zu geniessen. Was gibt es Schöneres?


Nyhavn







Ein wunderschöner Park mitten in der Stadt - die Bilder sprechen für sich!







Am Abend ein bisschen flaniert und natürlich hier vorbeispaziert. Leider war er geschlossen. Aber es gab ja soviel anderes zu bestaunen.





Schöne Shops gefunden - diese beiden haben es mir besonders angetan.






Wollt ihr sehen, was uns heim begleitet hat? 


Diesen Retro-Brotkasten konnte ich unmöglich stehen lassen und er passt ausgezeichnet in unsere Küche - das finde ich wenigstens.





Auch diese beiden Gesellen konnte ich unmöglich dort lassen.







Ganz besonders beeindruckt haben uns die seeeeeehhhhr vielen Fahrradfahrer! Und ich sage euch die fahren mit einem Höllentempo durch die Stadt! Einfach genial!





Es war unvergesslich schön: Kopenhagen - wir kommen gerne wieder!





Zum Schluss noch ein paar Bilder für hartgesottene Bloggerinnen! Alle Sonnenanbeterinnen und Sommerliebhaberinnen bitte wegschauen!
Am Freitag haben wir einen Ausflug gemacht ins schöne Bad Engiadina in Scuol / Engadin.


Bild aus dem Internet



Nach dem ausgiebigen Baden haben wir dann aber doch darauf verzichtet uns auf diesen Liegestühlen ein bisschen auszuruhen. Insgesamt sind über nacht fast ein halber Meter Schnee gefallen und die  Einheimischen waren natürlich alles andere als erfreut. Für sie kommt die weisse Pracht viel zu früh - aber für mich als bekennende Schnee- und Winterliebhaberin kanns ja nicht früh genug sein! Mein Herz hat gehüpft vor Freude - ich glaube ich war früher mal ein Eskimo!





Den vielen Kindern hats auch gefallen.





Am Nachmittag zeigte sich dann die Sonne wieder und die herrliche Pracht schmolz leise und ruhig vor sich hin.








Aber heute kamen ja alle Sommer- und Sonnenliebhaberinnen wieder auf ihre Rechnung. Das Wetter zeigte sich von der allerbesten Seite und kurzärmelige Shirts waren angesagt.

Aber ich bin nicht nur Winterliebhaberin, sondern auch bekennende Nicht-Teetrinkerin - aber trotzdem sehr leicht zufriedenzustellen. 

So, das musste jetzt auch einmal gesagt werden!






Jetzt bin ich gespannt, wieviele Leserinnen mir noch treu bleiben nachdem ich mich zweimal geoutet habe!

Herzlichst Rita