Navigation

Donnerstag, 17. Januar 2013

VERLOSUNG

Grüezi mitenand!


Jetzt ist alles anders...............Ursprünglich wollte ich ja dieses Projekt beenden.................



Aber dann ists passiert! Geputzt - und ratsch -  das "Fingerbeeri" (wie heisst das auf hochdeutsch?? Fingerkuppe oder auch Fingerbeere??) war so ziemlich weg geschnipselt. Wie das aussieht erspare ich euch gerne! Wer schon einmal eine ähnliche Verletzung hatte, weiss, wie wenig es braucht, bis das Blut wieder spritzt (naja, ein bisschen übertrieben ist das schon!) Aber das Projekt "weisse Decke fertig häkeln" ist für eine Weile auf Eis gelegt!! 


Und was jetzt? Däumchen drehen? Geht relativ schlecht!!

Und dann ist wieder etwas passiert - diesmal etwas erfreuliches!! Vor zwei Tagen ist meine Leserschar klammheimlich auf über 300 angestiegen! Wow! Ich freue mich sehr! Und wie heisst es so schön? Man soll die Feste feiern wie sie fallen oder anders gesagt:


IT`S TIME TO CELEBRATE!

Aber wie oder mit was? Das war die grosse Frage! Dann habe ich die "Neuen" von Prym entdeckt! Sind die nicht süss? Ich wusste sofort: DIE SIND ES!




Als grosses DANKE SCHOEN an euch verlose ich nun drei dieser hübschen Döschen zusammen mit einer Kleinigkeit aus meinem Werkelstübchen!
Vielleicht fühlt sich ja jemand angesprochen von diesem Herz..........



oder vielleicht eher vom Nadelkissen.........................


oder von diesem Stöffchen!



Es wäre schön, wenn einige ins Lostöpfhen hüpfen (sonst habe ich Stecknadeln bis an mein Lebensende) - ob mit oder ohne Blog ist egal! Natürlich freuts mich, wenn ihr euch meiner munteren Leserschar anschliesst - ist aber keine Bedingung.  Diese Bild dürft ihr gerne mitnehmen auf eure Blogs! 



Und wie gefällt euch dieser süsse Kerl? Er ist ganz lautlos in meinen Korb gehüpft bei einem Flohmarktbesuch! So etwas nimmt man doch gerne mit nach hause, oder? Zusammen mit ihm wünsche ich euch viel Glück für die Verlosung!

Und ich übe mich in Geduld bis mein Däumling wieder einigermassen vorzeigetauglich und einsatzfähig ist!

So meine Lieben - jetzt warte ich gespannt, ob das Los-Töpfchen ein wenig, ein bisschen, halb oder ganz gefüllt wird!!

Herzlichst Rita



Die Döschen sind von hier

Dienstag, 8. Januar 2013

Nachdem der Winter..........

solange auf sich warten lässt bin ich zusammen mit meinem Wunscherfüller auf die Abfallhalde gefahren. Wir haben gesucht, gewühlt, sortiert....




und dies und jenes ist auf unserem bescheidenen Karren gelandet.


Mit Getöse, Geklapper und  Gehupe gings heimwärts und dann wurde gewerkelt was das Zeug hält, so ganz nach dem Motto:

Zeitweise wusste man nicht mehr, was oben und unten ist....

Für mich gabs ein neues Fahrrad! Meine Freude ist nicht zu übersehen...........................


Es entstand filigranes für die Stube................

und das lästige Giesskannen-schleppen im Garten hat sich auch erledigt!


Die ganze Welt stand buchstäblich auf dem Kopf.......................

Und was macht die gute Hausfrau wenn der Wunscherfüller nicht mehr zu bremsen ist???


SIE FALTET SERVIETTEN!  Genau, das ist gaaaaanz einfach und beruhigt die Nerven!! Frau fängt ganz "süferli" (langsam) mit etwas einfachem an.............


steigert sich dann langsam...............

wird immer übermütiger.......


und läuft langsam aber sicher...


zur Höchstform auf!



Hallo? Seid ihr noch da?? Nein, nein - keine Angst. so ganz übergeschnappt bin ich (noch) nicht! Ich habe uns lediglich ein ganz kleines bisschen mit fremden Federn geschmückt. In Wahrheit haben wir zwei wunderschöne Tage in Basel verbracht und das Tinguely Museum besucht. Dieser Mann lebte wirklich zwischen Genie und Wahnsinn - über seine Kunstwerke lässt sich nicht streiten, aber der Besuch war mehr als lohnenswert!


Und meine Wenigkeit kann höchstens eine Papierserviette übers Kreuz legen und das kommt schon relativ verkrampft daher! Die gezeigten Kunstwerke sind unter dem Thema "FALTWELT - Serviettenbrechen - eine westliche Faltkunst" im Spielzeug Museum Basel zu bewundern. Ebenfalls sehr empfehlenswert! Sie dauert noch bis zum 7. April. Also noch genügend Zeit sich inspirieren zu lassen für einen gefalteten Osterhasen oder so!


In Wirklichkeit haben wir die Ferientage genossen mit der Familie, mit Freunden, haben viel gelesen, ein bisschen Sport getrieben und zwischendurch die Häkelnadel geschwungen (wenigstens ich). Ich habe mir vorgenommen "Jetzt muss diese Decke fertig werden" - vorher gibts nichts neues! Kein Stoff, Keine Wolle, Kein Filz -Basta! So ist es und darum müsst ihr jetzt einfach noch ein bisschen Geduld haben........


Ich bin dann mal weg - am häkeln!
Herzlichst Rita