Navigation

Mittwoch, 12. Februar 2014

Werkeleien im Schnee



Grüezi mitenand!

Wir haben ihn gefunden - den langersehnten Winter! Und zwar in seiner schönsten Pracht! Er hat sich versteckt im Engadin mit ganz viel Schnee im Koffer und ab und zu packte er auch die schönsten und wärmsten Sonnenstrahlen aus! Allzu grosszügig war er aber dann doch nicht diesbezüglich - lieber liess er es immer wieder schneien! Ach, war das schön.......









Ich liebe ja meine Nähma über alles - aber in den Ferien bleibt sie strikte zu Hause. Aber so ganz ohne kann ich dann doch nicht und ein kleines Täschli mit ein paar Stöffli, Nadeln, Faden, Häkelnadel, Wolle usw. findet immer noch ein Plätzchen im Koffer.

Dank der Anleitung von Marlies ist meine Geschenkekiste nicht mehr ganz so leer und diese Minitäschli warten auf den nächsten Geburtstag oder die nächste Einladung. Das Nähen dieser Täschli ist die ideale Ferienbeschäftigung!



Ich liebe es solche Kleinigkeiten zu werkeln, weil sie so schnell fertig sind. Zudem ist die Restekiste um ein klitzekleines Bisschen geschrumpft (bis ich alle Resten verwerkelt hätte, müsste ich für die ganze Welt Täschli nähen!!!!!!!!)

Schon lange wollte ich mir ein leichtes Dreickstuch häkeln - diese Farbe musste es sein! Das Muster selber ist sehr einfach und es läuft wie geschmiert nach kurzer Zeit  - ABER - die grosse Herausforderung kommt dann noch, wenn die breite Bordure aussen rum angehäkelt wird. Bis dann dauerts aber noch eine Weile und ich habe genügend Zeit die Anleitung immer wieder mal durchzulesen und zu hoffen, dass sich doch noch das eine oder andere Rätsel lösen wird!!!

Ein Körbchen voll Blumen - diese Blüten häkeln sich fast von alleine und man kann nebenbei noch ganz relaxed die Olympia-Eröffnungsfeier geniessen....... 







Zwischendurch arbeite ich immer wieder mal gerne mit Papier und ich liebe es, wenn die Karten einfach gestaltet sind.





Ab und zu wage ich es auch ein bisschen bunter - schliesslich sind ja auch die Geschmäcker der Geburtstagskinder verschieden.






Und wenn man nach Hause kommt und ein wunderbares Päckli liegt auf dem Tisch, ist alles gleich doppelt so schön. Ich habe nämlich gewonnen und zwar bei der lieben Moni. Sie hat mit ein tolles Portemonnaie genäht und das Päckli noch aufgefüllt mit anderen Hübschigkeiten. Liebe Moni - auch an dieser Stelle nochmals ein herzliches MERCI VILMOL! Wie gross meine Freude ist, weisst du ja.



Inzwischen hat uns der Alltag wieder - aber noch lange werde ich vom tiefverschneiten Engadin träumen.



    
   Die Blumen des Frühlings sind die Träume des Winters!  
(Khalil Gibran)

        

Ist das nicht ein schöner Spruch? Mit diesem Frühlingsstrauss habe ich mir heute die Träume des Winters in die Stube geholt!



Euch allen wünsche ich einen gemütlichen Abend - ob mit oder ohne Olympia!

Herzlichst Rita

Kommentare:

  1. oh wie schöööööön... deine Arbeiten sind bezaubernd.. du hast ein sehr kreatives Händchen.. ich liebe deien Geldtäschchen... liebe Grüsse und häbs guet.. Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Rita,
    Da hast Du viele schöne Dinge erlebt, gewerkelt und bekommen.
    Der viele Schnee, herrlich, die kleinen Täschchen so süß und Dein neues Portemonnaie ist einfach niedlich.
    Danke für die schönen Blümchen und ich Grüße Dich Olympia schauend von der Couch....
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Na, das war ja ein gelungener Urlaub, tolles Wetter, schöne Arbeiten und dann noch eine Überraschung am Schluß, toll.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Rita,

    Da hast du aber so richtig den Winter erleben können, ein bisschen eifersüchtig bin ich da schon, aber ich gönn es dir natürlich auch sehr.
    Die Täschchen sehen so toll aus und auch die Blümchen finde ich einfach Klasse. Ich mag Blümchen eh so gerne, damit kann man alles perfekt verschönern.
    Die Farbe von deinem Dreiecktuch finde ich einfach nur himmlisch, damit wünsche ich dir jede Menge Freude.

    Ich grüsse dich ganz lieb und wünsche dir einen schönen Abend.
    Rosamine

    AntwortenLöschen
  5. hoi rita
    bei dir geht alles "fast von alleine"! wenn ich dass über meine bügelwäsche auch so sagen könnte. also, dreckig wird sie wirklich fast von alleine nur gebügelt bekomme ich sie bis jetzt noch nicht fast von alleine. aber auf den mars fliegen, dass können sie. wäsche die sich selber bügelt und sich gleich noch im "chaschte" verräumt.... leider nicht "fast von alleine"!
    schön hattest du es im engadin. tolle bilder! jetzt braucht der winter hier auch nicht mehr zu kommen. er hat sich solange geziert... nun können wir ganz auf ihn verzichten!
    ♥lichst, marika

    AntwortenLöschen
  6. Troz des tollen Schnees, lockst Du den Frühling mit deinem Beitrag schon, oder?
    Süße kleine Bügeltäschchen, ein Tuch in Frühlingsfarben ein schöner Tulpenstrauß...
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Rita
    Gell, wenn er nicht zu uns kommen will, dann suchen wir den Schnee halt in den Bergen. Allzulange möchte ich den Schnee hier unten auch nicht mehr, aber bis Ende Februar würde ich mich noch darüber freuen. Nachher wechselt mein Gehirn dann doch Richtung Frühling. Oh du meine Güte, was du da wieder alles herumwerkelst. wenn ich nur schon daran denke, dass meine Decke immer noch nicht viel weiter ist. ich glaube, das gibt bei mir ein Mehrjahresprojekt. Bei dir wäre sie bestimmt schon längst fertig. Ich wünsche dir en gueti Zyt, es liebs Grüessli Barbara

    AntwortenLöschen
  8. meine liebe Rita, was für ein schöner post heute bei dir!
    Ach das Engadin, da ist doch der Winter zuhause, Schnee und Berge, da ist das Winterparadies doch perfekt, so schön sind deine Bilder- übrigens dein neuer Header auch, gefällt mir richtig gut!
    Und jetzt zu deinen Täschli... also die sind ja unglaublich süß, mit der Raffung in der Mitte, sowas hab ich noch gar nie gesehen, sind die schön... was du alles immer Tolles nähst, das sind ganz tolle Teile!
    Die Blütchen sind auch so süß fotografiert und dann dein Schal, der sieht richtig edel aus!
    Den Rest bekommst du auch noch hin, da bin ich sicher.
    Das Täschlein von Moni ist ebenfalls so schön, was für ein raffinierter Schnitt, dann der süße Tildastoff, es gibt immer noch neue Sachen, die man nicht kennt.
    Richtig schön, dein post, ich schau mir gleich alles nochmals genauer an.
    Ganz herzliche und liebe Grüße sendet dir cornelia

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Rita, du bist so eine flotte Biene :) die kleinen Täschchen sind ja einmal wieder der OBERKNALLER....
    Warum hat mein Tag nur 24h? :)

    Ich mag deine Arbeiten total gerne.
    Liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  10. wow so ein schöner post und soooo viele schöne sachen sehe ich...du bist ja mega fleissig...die kleinen täschchen sind dr hit!! und dann dein tuch...so schön!
    liebe grüsse lee-ann...die nochmals lesen muss ;)))

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Rita,
    du weißt ja, wie sehr ich deine Posts liebe und deine Kleinigkeiten und Großigkeiten und schönen Sachen, die du machst und so nett präsentierst und so lieb davon erzählst.
    Im Engadin war ich auch schon paarmal im Winter und es war jedesmal so schön...
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Rita,
    die kleinen Täschchen sind schnell fertig?...die sehen so aufwendig aus...wunderschön und allerliebst!
    Der Schnee, bei uns sieht er leider nicht so toll aus wie in den Bergen!
    Wow...und deine Häkeleien...so schön! Toll, was du alles machst!
    Die Tulpen...eine herrliche Farbe...und duften bis zu mir! :)
    GlG Karin

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Rita
    So schön du warst in meiner alten Heimat. Ich bekomme immer Heimweh bei solchen Bildern vom Engadin. Ich würde ja gerne irgendwann mal für immer ins Engadin.
    Wunderhübsche Ferienwerkeleien hast du gezaubert!!
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  14. Wow, die Fotos vom Schnee sind einfach traumhaft! Ich spüre förmlich, wie mich die Sonnenstrahlen auf der Nase kitzeln! Hatschi!! Die kleinen Täschchen sehen aber sehr aufwändig aus! Ich bräuchte dafür sicher sehr sehr lange! Die Häkelblüten machen schon Lust auf Frühling!!
    Tulpen werde ich mir am Freitag auch besorgen, da ist mein Einkaufstag, danke für die wundervolle Erinnerung!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Rita,
    also Schnee brauche ich nicht, aber die anderen sachen sind sooooo schön. Die Täschlein und auch die Karten - einfach nur schön!
    Viele liebe Grüße, Rosi

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Rita
    So viel Schnee im Engadin und Tessin, wie schon ewig nicht mehr. Ich freue mich für dich, dass du die Tage im Schnee geniessen konntest.
    Deine Werkeleien sind wie immer wunder,- wunderschön! Die Täschchen sind meine Favoriten - ganz entzückend ;-). Auch deine Blümchen sind süss und das neue Portemonnaie sieht ebenfalls klasse aus.
    Liebe Grüsse
    Nadja

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Rita
    wunderschöne Winterbilder....sehnsucht.
    noch schönere gewerkelte Sächeli's......ehrfurcht .
    ...aber sag mal das waren doch nicht Ferien ,
    das war ein Arbeitslager , kicher , schnell wegdrück und flucht.
    leibgruess
    caro

    AntwortenLöschen
  18. Ach liebe Rita,
    du warst mal wieder sehr fleißig und Wundervolles ist dabei entstanden. Die kleinen Täschchen sind ganz entzückend! Gegen ein paar Schneeflocken hätte ich nichts einzuwenden, denn dieses trübe und trostlose Wetter kann einem schon gehörig auf die Nerven gehen.
    Viele herzliche Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  19. Ein bisschen neidisch guck ich hier die so herrlichen Winterbilder an .... seuffz .... ichwillauchwinter!bittebitte!! ... aber alles hoffen und warten hat noch nicht viel mehr als ein Häuflein Schnee gebracht ... hmm
    Deine Werkeleien sehen auch wieder ganz bezaubernd aus und ich glaube gern, dass das Blüten häkeln kurzweilig ist, schön sehen sie aus.
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  20. Nicht einmal in den Ferien, kannst du das werkeln lassen ;-) Aber mir würde es genauso ergehen. Ganz ohne Handarbeit hat das Leben wenig Sinn.
    Dabei sind wieder wunderschöne Sachen entstanden. Besonders die kleinen Bügeltäschchen haben es mir angetan.
    Liebe Grüsse Hannelore

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Jolanda, mit Olympia, mit!
    Ach, wie wunderschön sieht dein Winter aus. Im Engadin also, dort ist er der Winter!
    Hier ist er nicht. Temperaturen bis zu 10° + und weißt du was, jetzt kann er auch da bleiben, wo der Pfeffer wächst. Jetzt möchte ich lieber den Frühling.

    Tolle Dinge hast du gewerkelt. Die kleinen Geldtaschen, die Karten, ja und auch das Tuch sind schön.
    Kreativling du!

    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend bis bald
    die Rosine ♥

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Rita
    Du überrascht mich immer wieder mit Deinen tollen Sachen. Die kleinen Täschchen sind ein Hingucker sowie die gehäkelten Blümchen einfach super.
    Liebe Grüße Ingeburg

    AntwortenLöschen
  23. Hallo liebe Rita,
    das ist doch mal ein blauer Himmel, so leuchtend sieht er wohl nur in Verbindung mit Schnee aus!
    Ich freue mich, dass Du so schöne Ferien hattest. Wunderschöne Sachen hast Du wieder gewerkelt, die kleinen Täschchen sind so entzückend.
    Das Dreieckstuch gefällt mir sehr, eine tolle Farbe und ein schönes Muster.
    Ich wünsche Dir noch einen gemütlichen Abend!
    Alles Liebe Angela

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Rita,
    was für tolle Schneebilder, wunderschön.
    Die kleinen Tascherln sind total zauberhaft, aber ich liebe auch die pastelligen Blüten, sehr schön.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Rita mit dem Schnee machst du mir eine Freude auch ich lebe die weiße Pracht mit deinen Nähereien hast du meine Augen doch Erfreut und die Blumen tuen das Übrige .Ich hoffe der Schnee bleibt noch eine Weile werde auch in die Schweiz fahren hoffe das ich mich auch daran Erfreuen kann Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Rita,

    wie schön, dass sich dein Wunsch nach Winter im Engadin erfüllt hat und obwohl ich ja den Winter nicht so sehr mag, bin ich von den Bildern total begeistert. Es sieht richtig klasse aus. Ja so ganz ohne Handarbeit geht bei mir auch nicht. Die kleinen Geldbörsen sind total schön und wunderbare Geschenke. Die kleinen Häkelblüten finde ich wunderschön und das Tuch wird super.

    Ganz liebe Grüße
    Irmgard
    PS: Meine Twins werden im Mai schon 30 ;-) also auch schon lange her.

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Rita
    Schön sind deine Ferien Bilder aus dem Engadin.
    Diese herzigen Täschchen erst,alles wunderschöne Handarbeiten hast du uns gezeigt,danke.
    Sei lieb gegrüsst von Bea

    AntwortenLöschen
  28. Auch wenn Deine Posts immer etwas länger sind, sind sie doch stets leicht und luftig und ganz wunderbar.

    Nana

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Rita,
    hach...sind die Bilder schöööööön...hier ist ja immer noch kein Winter :-(
    umso schöner ist es deine Fotos anzuschauen :-)
    Die Geldbörsen sind herzallerliebst, wie auch die hübschen Blüten, aber
    auch die Karten sind klasse!
    Herzliche Grüße...Heike

    AntwortenLöschen
  30. UIIII do WAR ABER AH vuiii SCHNEEEE,,,
    und sooo fleißig BISCH wieda gwesn::
    WANN machst IHR des alles;;;;
    de GELDTASCHERLEN..
    san ja wieda HERZIG...
    wo host den de BÜGELVERSCHLÜßE WIEDA her:::::
    SOOOOO liab:::
    UND des GSCHENKALE..
    über des dat i mi ah volleee gfrein:::
    DRUCK DI.. mei UND DANKE..
    für DEI.. liabe NACHRICHT...
    hob mi volle gfreit:::
    BIS BALD... de BIRGIT::

    AntwortenLöschen
  31. Hi Du
    Ach ja, im Engadin darf der Winter sich gerne verkriechen :o). Jöh wie herzig sind die denn? Damit meine ich Deine kleinen Täschli, die sind ganz allerliebst.
    Wünsche Dir wieder gute Ankommen daheim.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  32. Rita- du hast wieder so schöne Sachen gewerkelt! Da ist eines schöner als das andere

    GLG
    Elma

    AntwortenLöschen
  33. Guten Morgen liebe Rita
    Jaaaaa, endlich Schneebilder von dir! Hach, ich kanns mir schon fast vorstellen, wie toll diese Ferientage für dich gewesen sein müssen. Toll aber auch, was du auch noch Werkeln konntest. Die Täschli, Mönsch Rita, die sind ja allerallerliebst!!! So eine süsse Idee. Aber gaaaaanz süüüüüsss finde ich auch die Häckelblümchen. Fast von selbst ... du bist gut, ich würde mir da wohl wieder mal fast die Finger brechen. Aber ich "linse" schon lange auch noch solchen Blümchen. Ob ichs auch mal versuch *lach*.
    Heb en gueti Räschtwuche.
    Liäbs Grüässli
    Ida

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Rita
    Läck..... wenn machsch Du das alles? Du bist ja sooooo fleissig! Wunderschöne Sachen hast Du da wieder gewerkelt. Die Täschchen sehen ja allerliebst aus. Ganz toll sind auch die Karten. Darf ich fragen.... hast Du die Karten mit den Blümchen gestempelt? Die sind wirklich genial!
    Herzlichsten Glückwunsch auch zu Deinem tollen Gewinn.
    Eine glückliche Restwoche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Rita... oder Hallo Frau Winter .... grins
    Ich freu mich für dich, dass du doch noch deinen heissgeliebten Winter gefunden hast - derweil ich mich hier über frühlingshaftes Wettter gefreut habr ;-)
    Deine Werkeleien sind wunderschön - vor allen die Täschchen sind ja sooooo süss.
    Das mit der Häkelarbeit bekommst du bestimmt hin - ist nur halb so schwer wie's aussieht!
    Glg Marianne

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Rita,
    die Bügeltäschli sind ein Hit, die muss ich gleich probieren (zuerst Bügel besorgen)
    Dieser nette Post beweist, du bist sehr vielseitig und alles was du machst hat einfach Stil!
    Recht liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  37. Hallo Rita,
    zu schön, deine Schneebilder!!! Auch deine Werkeleien gefallen mir wie immer super! Ganz besonders schön finde ich auch die Karten!!
    Sei lieb gegrüßt,
    Carola

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Rita,
    du fleißiges Schneebienchen :-) Die Taschen sind total süß, irgendwo liegt hier auch noch so ein Bügel.....ich muss wohl man ran. Ach alles so toll bei dir, ich liebe schlichte Karten. Und einen schönen Gewinn hast du bekommen, herzlichen Glückwunsch.
    Herzliche Grüsse
    die Frau Oldenkott

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Riat,

    so bezaubernd schöne Sachen hast du gewerkelt und deine Fotos sind allein schon einfach toll...Die Täschchen sehen so niedlich aus.....und ganz toll sind auch die Karten.

    Du hast den Winter gefunden;-)...und ich träume beim Anblick deiner schönen Tulpen vom Frühling;-)!

    (◔‿◔) Liebe Grüße Klaudia (◔‿◔)

    AntwortenLöschen
  40. Hallöchen liebe Rita, du hast mal wieder so reizende Sächelchen gezaubert - einfach bezaubernd!
    Grüßle und noch einen schönen Resttag wünscht dir
    Crissi

    AntwortenLöschen
  41. Danke für den Blumenstrauss zum Schluss, das war nun noch die Krone über all deinen tollen Sachen. Gut, - Schnee mit Sonnenschein, das mag ich auch, heute jedoch ist es wieder trüb und es regnet sogar zum Teil.
    Herzliche Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  42. Liebe Rita
    Wunderschön deine Bilder aus dem Engadin...jetzt weiss ich wo der Schnee geblieben ist ;-) deine kleinen Täschchen sind ja sooooo süss.....hab auch mal solche bügelt gekauft aber als ich die Anleitung für die nähvorlagen las, hab ich es gleich sein lassen....ich könnt meine Bügel ja dir geben...du wüsstest sicher was feines daraus zu nähen......
    Häkelblümchen anfertigen vor dem Fernseher das ist auch eine meiner Lieblingsbeschäftigungen.....schön das die mein Geschenk so gut gefällt....
    Liebe Grüsse Monika

    AntwortenLöschen
  43. Liebe Rita
    Was für schöne Bilder ...und deine täschlis sind toll geworden
    Wir sind mit unseren Jungs im Schwarzwald auf dem feldberg im familotel feldbergerhof toll haben wir es und geniessen unsere ersten Skiferien
    Also wenn es dir zu langweilig wird Schneeschaufel mitbringen denn wir sind fast eingeschneit hier oben geht nichts mehr ....Schnee in Hülle und fülle
    Lb Grüsse sendet dir brigitte

    AntwortenLöschen
  44. Liebe Rita dir steht in der Disziplin "Werkeln" auf jedenfall die Goldmedaille zu!! Da ist ja eins besser, als das andere - ganz toll anzusehen.
    Vielen Dank für die wunderschönen Schneebilder. Es sieht einfach traumhaft aus.
    LG. Mimi

    AntwortenLöschen
  45. Liebe Rita,
    ja bist du denn vor lauter werkeln und häkeln überhaupt noch zum Wintersport gekommen? Wieder mal ganz bezaubernd sind die von dir geschaffenen Handarbeiten, dieses Täschli lässt mich nicht mehr los, das muss ich auch haben, danke für den Link. Ja, und den Häkelschal auch...Hilfe, es ist einfach zu gefährlich, dich zu besuchen ;-) Liebste Grüße, Martina

    AntwortenLöschen
  46. Liebe Rita,
    nun lese ich schon eine ganze Weile Deinen wunderschönen Post und scrolle rauf, scrolle runter und bin begeistert von Deiner Vielseitigkeit. Du lässt uns an Deinen genähten, gehäkelten Schönheiten teilhaben und ich freue mich sehr mit Dir über Deinen herrlichen Gewinn.
    Danke für den Link zum Täschli, das ist ja gekonnt! Und wo das Häkeltuch zu finden ist -ich habs gesehen ;-)))

    Liebe Abendgrüße schicke ich Dir
    herzlichst Traudi

    AntwortenLöschen
  47. Wunderschöne "Hübschigkeiten" hast du gemacht und auch bekommen.
    Schön auch deine Bilder aus dem Engadin.
    es liebs Grüessli Doris

    AntwortenLöschen
  48. Liebe Rita,
    du bist ein Hammer, schaffst sogar im Skiurlaub reizende Minitäschli - und dein Dreieckstuch scheint ein Prachtexemplar zu werden. Ich hab mir übrigens, als ich beim Scrollen so die Farbkombi von Tuch und Häkelblüten sah, gedacht, die beiden würden zusammen ein sehr schönes frühlingshaftes Potpourri ergeben...
    Einen wunderschönen Abend wünsche ich dir, herzlichst Traude

    AntwortenLöschen
  49. Liebe Rita,

    welch schöner Posttitel. Das Dreieckstuch sieht vielversprechend aus und die Häkelblüten gefallen mir auch sehr gut. Soviel Schnee hätte Sohnemann auch gern. Daher geht es Ende des Monats in die schöne Schweiz. Vielleicht finden wir ja auch noch ein bisschen Schnee.
    Liebe Grüße
    Cloudy

    AntwortenLöschen
  50. Whoo-hooo, Rita, was für schöne Winterbilder!! Das entschädigt mich doch gleich ein bisschen dafür, dass er - der Winter- mich hier so sträflich vernachlässigt hat dieses Jahr!! Und weisst du was? Jetzt braucht er auch nicht mehr zu kommen. Jawoll. Jetzt ist die Hummel nämlich verschnupft und mag ihn gargargarnicht mehr sehen. Das hat er jetzt davon....Aber so wie man in der Vergangenheit belehrt wurde und es wohl immer sein wird: Er wird seine Pracht bestimmt rund um Ostern auf die blühenden Forsythien verteilen. Wetten?!? Und weil ich ein bisschen eingeschnappt bin habe ich mir letzthin auch schon Tulpen gekauft und ganz, ganz spezielle Ranunkeln, so tolle hab ich echt noch nie gesehen. Die sind zartgrün mit einem zartrosa, stark gekräuselten Rand. Einfach genial!
    Du, deine Minischnügeltäschli sind ja soooo herzig! Das mit den Sternchen...hachz...!!! Du kannst wohl auch nie stillsitzen oder zumindest deine Hände unbeschäftigt lassen? ;oD Naja, die Abende sind immer noch relativ lang, gäll? Da mag man gerne im warmen Stübchen werkeln! Das Schultertuch wird sicher ganz toll kuschlig, und das Roströschen hat schon recht: Vielleicht puzzelst du da so ein paar Blüemli dran? Das würde sicher ganz neckisch aussehen!
    So, und jetzt muss ich losdüsen an die Arbeit. Bis bald!!
    Herzlichst
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  51. Liebe Rita,
    wow hast du viel gewerkelt - die Täschchen sind klasse. Auch deine Winterbilder - bei uns gibt es keinen Schnee - im Moment wütet der Sturm hier in der Gegend.
    Ich freu mich drauf, dich beim Bloggertreffen "LIVE" kennen zu lernen und sende dir ganz herzliche Grüße aus der Windmühle

    AntwortenLöschen
  52. Schöne Bilder zeigst du uns! Hach, die Täschli sind ja herzig! Ich muss auch immer häkeln oder Fäden vernähen etc. vor dem Fernseher, leider ist mir grad die Wolle ausgegangen 11/2 Runden vor Schluss!

    Schönes Wochenende

    Grüessli
    Monika

    AntwortenLöschen
  53. Liebe Rita
    ach, was hattet ihr schönes Wetter...! Die kleinen Täschli sind ja supersüss und irgendwann muss ich mich mal schlau machen, wie man solch zauberhafte Blüten häkelt, die finde ich soooo schnusig.
    Bis bald und liebi Grüess
    Karin

    AntwortenLöschen
  54. Liebe Rita,

    tolle Fotos hast du gemacht, bei uns sieht es auch nur auf den Bergen so aus ;O))

    Super was du alles gewerkelt hast, die Täschchen sehen süß aus, das braun, türkise ist mein Favorit ;o))

    Deine Karten sind auch schön, da wird sich sicher jemand drüber freuen, wenn er mit ihnen beschenkt wird.

    Jetzt wünsche ich dir noch einen wundervollen und romantischen Valentinstag

    LG Mela

    AntwortenLöschen
  55. Liebe Rita! Auch ich geniesse Deine Bilder! Wunderschöne Arbeiten hast Du da ja gewerkelt.. Die Täschchen sind witzig und die Karten gefallen mir diese sehr, sehr gut.. Ich produziere momentan auch Häkelblümchen, meine sind auch in pastellfarbig aber mehrfarbig.. Mit meinen zwei kleinen Kindern sind die Häkelblumen wunderbar praktisch, weil sie eigentlich überall zu machen sind und ganz schnell ein schönes Resultat in der Hand ist..
    Alles, alles Liebe für Dich und ein schönes Wochenende - Kreativhäxli

    AntwortenLöschen
  56. Hallo Rita,
    also Schnee haben wir hier dieses Jahr genügend gehabt, und immer so schubweise...
    Aber Deine Täschchen sind ja entzückend süss..., und mit so schönen Knöpfen :0)
    Danke für den Tipp...
    Auch Deine Häkelarbeiten sind super, das Dreiecktuch sieht schön flauschig aus...
    Ich wünsche eine schönen Abend
    Liebe Grüsse
    Silvie

    AntwortenLöschen
  57. Hallo Rita.
    Du wohnst ja wunderschön so herrlich sieht alles aus. Genieße die schöne Zeit.
    Das sind ja niedliche Täschchne sehen zauberhaft aus. Auch deine anderen gewerkelten Sachen sind sehr schön.
    Schönes relaxes WE und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  58. Sali Rita, ich bin schwer verliebt in deine schönen Minitäschli. Auch deine anderen Werkstücke gefallen mir ausgezeichnet!
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  59. Liebe Rita
    so mag ich den Winter auch, aber dieses Jahr habe ich hier bei uns leider noch keinen Schnee gesehen und langsam aber sicher freue ich mich auf den Frühling, gönne aber jedem diese tolle Winterlandschaft!!
    wow diese Täschchen sind so was von herzig, will ich auch haben...! Und sehr schöne Karten hast du gewerkelt, auch die Häkelblumen sind toll und lassen sich vielseitig einsetzen!
    Herzliche Grüsse schickt dir Moni

    AntwortenLöschen
  60. Liebe Rita,
    was für wunderschöne Bilder und Handarbeiten. Die kleinen Börsen sind wunderschön und gefallen mir ganz besonders gut. Und wie ich sehe, hast auch du am Blogputz teilgenommen, ist eine feine Sache und so toll erklärt. Danke auch für deine lieben Kommentare.
    Liebe Grüße
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  61. hallo liebe rita,
    was sind das doch wieder für tolle sachen, die du uns da zeigst (noch dazu im urlaub...hergestellt...). diesmal haben es mir die kleinen täschchen angetan. eine entzückende idee!!!
    glg
    margit

    AntwortenLöschen

  62. °º♫♬° ·.
    Passei para uma visitinha.
    Bonitos trabalhos artesanais.
    As fotos de inverno estão fantásticas!

    Bom fim de semana!
    Beijinhos.

    ¸.•°♪♬♫º°。♪

    AntwortenLöschen
  63. Liebe Rita, herzlichen dank für Deine lieben Worte, es geht mir auch wieder besser und ich freue mich wieder auf alles Neue.
    Ich finde das schön, dass Du doch noch etwas den Schnee geniessen konntest, die Bilder sind ja fantastisch und der blaue Himmel einfach ein Traum.
    Eine gute Zeit wünscht Dir Bea

    AntwortenLöschen
  64. Viel Schnee haben wir bei uns dieses Jahr noch nicht gesehen, da freut es mich umso mehr, wenn ich ihn zumindest auf den Fotos bestaunen kann. Die sind übrigens echt zauberhaft! =)

    Liebe Grüsse
    Nicky

    AntwortenLöschen