Samstag, 10. März 2018

Blumenfreude aus Nagellack




Grüezi mitenand!


Manchmal habe ich einfach Lust etwas Neues auszuprobieren und auf Pinterest findet man immer etwas Schönes! Schon vor längerer Zeit bin ich auf die Blumen aus Nagellack gestossen und war sofort fasziniert. Ich habs dann kurz ausprobiert - hat überhaupt nicht funktioniert. Aber wer mich kennt, weiss, dass ich nicht aufgebe und so habe ich es jetzt erneut in Angriff genommen. Die Blumen sind bei weitem nicht perfekt - ich muss noch ganz viel üben. Aber für alle, die Lust haben auch auszuprobieren, habe ich trotzdem eine kurze Anleitung geschrieben.







Auf You Tube gibts unzählige Videos, die euch den ganz genauen Vorgang erklären. Gebt einfach das Stichwort "Blumen aus Nagellack" ein und dann staunt ihr! Nagellack haben ja die meisten von uns zuhause und bevor sie im Abfalleimer landen, empfehle ich euch das einmal auszuprobieren. Schwer ist es nicht - den Nagellack aufzutragen braucht ein bisschen Uebung. Aber plötzlich hat man den Trick raus und dann läufts fast wie von selbst! Also fast wenigstens......






Ihr braucht dazu:


Draht (nicht allzu dünn)
Zange
Kugelschreiber oder Bleistift (habe ich vergessen dazuzulegen)
Schere
Nagellack in verschiedenen Farben






Zuerst formt ihr mit Hilfe des Bleistiftes oder Kugelschreibers eine Blüte. Dieser Vorgang wird in den vielen Videos perfekt erklärt.





Dann Blütenblatt um Blütenblatt vorsichtig mit dem Nagellack ausfüllen. Ungedingt eine Zeitung oder ein Papier darunter legen, da immer wieder mal Nagellack runtertropft. Wichtig ist, dass ihr den ganzen Pinsel auf das Blütenblatt legt und dann langsam darüber ziehen. Wenns beim ersten mal nicht klappt, einfach nochmals darüber streichen - so lange bis das Blütenblatt gefüllt ist. Manchmal klappts beim ersten Mal, manchmal brauchts mehr Geduld!






So siehts dann aus wenns fertig ist. Wichtig ist, dass man die Blüten gut trocknen lässt. Ich mache das meistens über Nacht.

Ihr seht zwei Blütenblätter liegen übereinander. Nach dem Trocknen können diese vorsichtig getrennt werden und allenfalls muss man dann einfach nochmals ein bisschen nachstreichen.





Die Einsatzmöglichkeiten dieser Blüten (oder Herzen - die sehen auch hübsch aus), sind gross und der Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Da es mit grossen Schritten Richtung Ostern geht, zeige ich euch eine kleine Deko für den Ostertisch.


Eierschalen gut auswaschen, Steckmaterial reinlegen, mit Moos bedecken. Ein paar Blümchen stecken, ein bisschen dekorieren - fertig!










Hier eine andere Idee für den länglichen Ostertisch.....





 Oder einfach wie einen kleinen Blumenstrauss arrangieren!
 


Ich habe auch noch eine Geburtstagskarte kreiert mit den Blumen - und vergessen zu fotografieren. Auch auf einem Schwemmholz, einem Päckli oder in einem Bilderrahmen kann ich mir die Blümchen gut vorstellen. 


Ich wünsche euch viel Glück beim ausprobieren und wünsche allen eine schöne und inspirierende Vorosterzeit!




Herzlichst Rita

Kommentare:

  1. Hallo liebe Rita

    Die Blumen sehen echt schön aus.

    Eine Deko, zuhause oder auf einem Präsent kommt immer gut an.
    Danke fürs zeigen.
    Ein gutes Wochenende wünscht dir Bea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Rita,
    ich kann mich erinnern, dass wir sowas in den 80er Jahren schon mal gemacht haben.
    Aber seitdem ist es in Vergessenheit geraten.
    Toll sieht das aus und Deine Dekovorschläge machen direkt Lust aufs Ausprobieren.
    Nagellack ist ja genug da...
    Lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. oh du liebe...also das ist ja eine schöne idee...das muss ich versuchen!!! danke fürs erklären, ich hab genug nagellack den ich nicht mehr verwende...;)))
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  4. Liebste Rita
    Die Blümchen sind aber sehr gelungen und machen Mut, es auch auszuprobieren:-) Danke fürs Zeigen. Heb en schöne Sunntig. Grüässli
    Ida

    AntwortenLöschen
  5. Tauchlack... so haben wir das früher gemacht.

    Nana

    AntwortenLöschen
  6. Ich muss das auch mal ausprobieren! Die sind wirklich echt schön!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Rita,
    Das ist mal eine tolle Idee! Die Blümchen sehen so schön aus! Danke für die Anleitung!
    LG Rike

    AntwortenLöschen
  8. Die sind dänn herzig. Ich muss auch mal ausprobieren.
    Vielen Dank. Sonja

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Rita, hast einen richtigen Blumenstrauß gezaubert.... Hab das vor einiger Zeit auch schon probiert, vielleicht hatte ich nicht den richtigen Nagellack..., bei mir sind es es nur 3 Blümchen geworden 😂
    Wünsche dir einen schönen Sonntag
    Liebe Grüße
    Silvana

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Rita,
    toll schauen sie aus, deine Nagellack-Blümchen. Was es doch alles so gibt;-)

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Rita
    Das ist wirklich eine tolle Idee und sieht wunderschön aus. Danke fürs Zeigen.
    Einen gemütlichen Sonntagnachmittag wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Rita,
    mensch...ich bewundere dich, denn ich habe es mit den Blümchen auch probiert! Nur ist es mir überhaupt nicht gelungen :-( Gerade mal ein Blütenblatt hat funktioniert! .....und ich nach einer halben Stunde mit einem Zeitungsblatt voll Nagellacktropfen vor mir und ich total genervt!!! Da halfen nicht mal die tollen Videos wo alles so einfach aussah!!!!!
    Umso mehr freue ich mich nun deine zauberhaften Blümchen betrachten zu dürfen und deine wundervollen Dekoideen!
    Wer weiss vielleicht probier ich es doch nochmal......denn irgendwie wurmt es mich schon, das es nicht geklappt hat!
    Herzensgrüassli und ein liebes Drückerli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Rita,
    deine Experimentierfreud hat sich richtig gelohnt. Die Blüten sehen ganz zauberhaft aus. Ich habe so etwas auch vor längerer Zeit einmal im Internet gefunden und damit geliebäugelt. Allerdings ist es nie dazu gekommen, das ich es probiert habe. Danke für Deine wunderhübschen Oster-Dekoideen.
    Ganu liebe Grüße an Dich
    Anke

    AntwortenLöschen
  14. Tolle Idee! Vielen Dank für die Anleitung. Nagellack habe ich genug, nur benutzt wird er selten.
    LG, Britta

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Rita,
    das sieht sehr hübsch aus! Ich hätte nicht gedacht, dass man mit Nagellack so verhältnismäßig große Flächen füllen kann bzw. dass der Lack schnell genug trocknet!
    Herzliche Rostrosengrüße von der Traude (die vor ein paar Tagen erst wieder von einer Reise heimgekehrt ist... und dabei gleich mal ein tolles Bloggertreffen erlebt hat ;-))
    http://rostrose.blogspot.co.at/2018/03/blaugrunes-wunder-oder-asiatisches.html

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Rita,
    das schaut ja richtig toll aus und eignet sich auch sicherlich, um mal ein paar nicht so Stolle Nagellacke los zu bekommen.
    Danke für deinen lieben Kommentar bei mir.
    Ich wünsche dir morgen einen guten Start in die neue Woche.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  17. ... wie super süß, und so filigran,
    allerliebste
    Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Rita
    du hast mich jetzt grad wieder gluschtig gemacht, ich habe es vor ein paar Jahren schon mal erfolglos probiert. Vielleicht ist jetzt der Zeitpunkt, wir werden sehen! Danke auf alle Fälle für die Inspiration. Herzliche Grüsse Irene

    AntwortenLöschen
  19. deine blütchen aus nagellack sind dir schon wundervoll gelungen, liebe rita.....ganz zauberhaft schaut deine österliche deko mit ihnen aus....wie gut, dass du dran geblieben bist....
    ..viele liebe grüssel...ruth..chen;-))

    AntwortenLöschen
  20. das ist tatsächlich so hübsch , jedoch braucht es Geduld... nicht gerade meine Stärke! Liebe Grüße an Dich

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Rita,
    nun wollte ich endlich schreiben.
    Hab schon vorige Woche mal geschaut, kam aber nicht zum kommentieren. Diese kleinen Blümchen sind fantastisch und eine
    super schöne Idee. Ich werd das bestimmt mal probieren.
    Das gefällt mir richtig gut :-)
    Ganz viele liebe Grüße
    von der Urte

    AntwortenLöschen
  22. Linda ideia. Gostei. Bom fim de semana.

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Rita,
    das schaut total schön aus und erinnert mich an meine Kindheit, da gab es so was ähnliches, Tauchlack da konnte man mit Draht und Tauchbad auch so schöne Blumengebilde zaubern.
    Sehr schön gemacht, alles Liebe vom Reserl

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Rita, was für eine tolle Idee, denn ich kann danke Katze keine echten Blumen zu Hause halten.
    Doch diese Idee ist wirklich toll und die Blumen sehen so schön aus, tolle Farben hast du ausgesucht.

    schau gerne auf meinem BLOG vorbei und auf INSTAGRAM

    AntwortenLöschen
  25. Die sind so schön...
    Schon lange möchte ich das auch mal ausprobieren....
    Danke für die tolle Inspiration und noch schöne Ostern!
    Liebe Grüße Ruth

    AntwortenLöschen
  26. great idea! Thank you for the instructions. nail polish I have enough, only he is rarely used.

    หนังออนไลน์

    AntwortenLöschen
  27. ...schaut das toll aus !!!!!!!!!!!
    Schönes Wochenende,
    herzlichste
    Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  28. Wow, die sind ja wunderschön. Einfach ein Traum.
    Das wäre etwas für meine Nagellack-Fläschchen. Die sind unbenutzt zu Hause im Schrank. Aber ich bin nicht so die Geduldige...hmmm mal gucken :o)

    AntwortenLöschen

Auf Grund der neuen Datenschutzerklärung ist folgendes zu beachten:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst du ein Goggle Konto.
Mit dem Abschicken des Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden. Kommentare die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.
Abonnieren von Kommentaren:
Als Nutzer dieser Seite kannst du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhälst eine Bestätigungsmail, um zu prüfen ob du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.