Navigation

Sonntag, 3. April 2016

Indoor- und Outdoor Arbeiten


Grüezi mitenand!


Schon wieder hat sich der März verabschiedet und der Frühling steht definitv vor der Tür! Es war ein arbeitsreicher Monat, sowohl im als auch ums Haus herum. Wir haben unseren kleinen Garten vor dem Haus total umgestaltet - so ganz vorzeigetauglich ist er noch nicht. Alles ist noch ziemlich kahl und farblos - und das wollt ihr bestimmt nicht sehen. Natürlich möchte ich mich nicht mit fremden Federn schmücken - gearbeitet hat natürlich der Gärtner und ich habe ihn tatkräftig unterstützt, indem ich genau sagte, was wohin kommt. Und das ist ja die strengste Arbeit, findet ihr nicht auch??? Spass beiseite - es hat alles prima und problemlos geklappt und der Gärtner und wir sind hoch zufrieden.



Mein Hochbeet kann ich euch schon zeigen! Mein Wunscherfüller hat es für mich gemacht (er heisst ja nicht ohne Grund so!!) und bereits sind die ersten Salate, Kohlräbli und die Radieschensamen eingezogen.  Das ist ja wie im Paradies wenn man einfach im Stehen pflanzen kann. Mein Kreuz ist meinem Wunscherfüller sehr dankbar - und ich natürlich auch!



Heieiei - da ging aber etwas rein bis es gefüllt war - zeitweise dachte ich, es wird gar nicht mehr. Im Moment siehts auch noch ein bisschen kahl und leblos aus, aber das Holz wird sich ganz schnell verändern und dann gefällts mir dann richtig gut. Und so richtig schöne Ecken werden ihm dann auch noch verpasst. 



Donnerstag, 10. März 2016

DYI für den Ostertisch - Gegacker - Genähtes - Rostiges


Grüezi mitenand!



Wow! Es ist schön, dass die Schneeflöckchendecke nicht nur mir gefällt. Die Kommentar-Box ist prall voll und darüber freue ich mich natürlich sehr. Mercischön!



Es ist ja schon fast fünf Minuten vor Ostern - und da musste ich mir Gedanken machen über eine einfache und dennoch schöne Deko für den Ostertisch. Auf Pinterest (Idee Casa di Falcone) wurde ich fündig und dieses DYI hat mir auf Anhieb sehr gefallen. Einfach - geringer Aufwand - wirkungsvoll! Genauso liebe ich es.



Sonntag, 28. Februar 2016

Schneeflockendecke und Frühlingskränzli




Grüezi mitenand!


Morgen soll hier in der Schweiz der Winter zurückkehren - was heisst da eigentlich zurückkehren? Er war noch gar nie richtig da. 


Egal was passiert - ich bin gerüstet! ENDLICH ist sie fertig - meine Schneeflöckchendecke. Für mich ist es eine ganz spezielle Decke, erinnert sie mich doch jeden Tag an die liebe Katja, die leider letztes Jahr viel zu früh von uns gehen musste. Jedes Mal wenn ich sie in den Händen halte, denke ich an Katja und ich glaube, die Decke würde ihr gefallen. Gerade auch weil sie so kuschelig weich und warm ist. Ich kann das Tilda Garn wärmstens empfehlen. Es lässt sich sehr gut verarbeiten und ist auch sonst in jeder Beziehung ein äusserst angenehmes Material.








Dienstag, 23. Februar 2016

Es ostert...........


Grüezi mitenand!


Ostern ist extrem früh dieses Jahr - deshalb "osterts" schon längere Zeit im Linth-Lady Haus! Es müssen ja nicht jedes Jahr nur Schoggi Eier und Hasen im Nestchen liegen - ab und zu ein kalorienfreies dazwischen kann genauso viel Freude bereiten.......




Die Beiden scheinen frisch verliebt zu sein....



Donnerstag, 28. Januar 2016

meine erste JohnBoy.......



Grüezi mitenand!

Zuerst vielen herzlichen Dank für die zahlreichen Kommentare und Aufmunterungen zu meinem kreativen Tief! Es tut gut zu wissen, dass es anderen auch so ergeht und dass man solche Durststrecken einfach zulassen soll...... 


Schon so lange habe ich diesen Stoff (beschichtete Baumwolle) gelagert. Ich fand einfach kein passendes Projekt um ihn anzuschneiden. Dann entdeckte ich bei Elbmarie die JohnBoy. "Das könnte passen" habe ich mir überlegt und frisch drauflos geschnitten und genäht - und jetzt bin ich happy mit meiner ersten Tasche in dieser Art! Die Grösse ist ideal für eine Uebernachtung oder sie eignet sich auch gut als Sporttasche oder für einen grösseren Einkauf!



Sonntag, 17. Januar 2016

Fotoshooting im Schnee


Grüezi mitenand!



Endlich, endlich ist er da - mein heissgeliebter Schnee! Hoffentlich bleibt er auch ein bisschen und verwandelt sich nicht gleich wieder in einen nassen grusigen Pflotsch! Natürlich fand das erste Fotoshooting im Neuen Jahr im Schnee statt - what else? 



Nach einer längeren kreativen Pause über die Festtage war ich wieder einmal in meinem Werkelstübli. Irgendwie fiel mir der Einstieg schwer und ich überlegte mir ob überhaupt noch jemand meine Sachen sehen will? Ich fühl mich momentan ein bisschen ideenlos und überlege mir, wie es kreativmässig weitergehen soll. Soll ich mit allem aufhören oder doch weitermachen? Etwas ganz anderes in Angriff nehmen?  Kennt ihr solche Gefühle auch und wie geht ihr damit um?



Etwas Kleines ist dann doch entstanden......Mein Shop war gähnend leer und diese Woche sind ein paar Clutches eingezogen nach dieser Anleitung! Es gibt sie in vier Grössen - ich zeige euch die Mini und Small Version! Alle Täschchen haben ein kleines Reissverschluss- und ein weiteres Fach. Sie sind sehr praktisch und je nach Grösse haben sie Platz für mehr oder weniger Frauenkram. Also ein ideales Geschenk oder Mitbringsel - wie gesagt: ihr findet sie in meinem Shop!




Montag, 4. Januar 2016

.......auf zu neuen Taten!


Grüezi mitenand!


Das neue Jahr ist noch jung und liegt wie ein leeres Buch vor uns - ich wünsche euch allen, dass ihr es füllen könnt mit vielen schönen Geschichten und Erlebnissen! Mögen euch Glück, Freude und beste Gesundheit begleiten und wenns mal nicht so läuft, wie wir es gerne hätten, wünsche ich euch die nötige Geduld und Gelassenheit, das anzunehmen und das Beste daraus zu machen!


Ueber die vielen Kommentare und Komplimente zum Adventskafi bedanke ich mich ganz herzlich und auch für euer Verständnis und die Aufmunterungen zu den schlechten Bildern....


Weihnachten ist vorbei, trotzdem möchte ich euch noch zeigen, wie ich ein Geldgeschenk verpackt habe.  Für mich ist das immer eine besondere Herausforderung - Gott sei Dank gibts Pinterest. Dort wurde ich inspiriert zu dieser Idee. Ich finde, sie passt nicht nur zur Weihnachtszeit, oder?